Was mach ich mit einer Wandvertäfelung ?

Eine Wandvertäfelung ist eine heutzutage sehr ungebräuchliche Bezeichnung für eine Wandverkleidung oder aus dem Bereich Trockenbau, eine Vorsatzschale.

Bei einer Wandvertäfelung wird eine bestehende Trennwand durch die Montage einer Tragkonstruktion, welche z.B. mit Holzaneelen oder Gipsplatten belegt wird, verblendet.

Die Unterkonstruktion kann bei einer Wandvertäfelung sowohl aus Holz, z.B. Dachlatten / Kantholz, oder aus Metallständer hergestellt werden.

Sehr oft kommt eine Wandvertäfelung dann zum Einsatz, wenn vor der Bestandwand Leitungen für Wasser / Heizung / Strom verlegt wurden.

Im anderen Fall geht es um reine Raumgestaltung und es werden Holzplatten mit Verzierungen, z.B. im Landhausstil, direkt auf die Wand montiert.

Bei dem Aufbau einer Wandvertäfelung ist darauf zu achten, dass Diese gegen die Bestandwand versteift wird.

Für weitere Tips und Erfahrungen bin ich euch dankbar.

Kategorie(n): Allgemein